Start

Liebe Parteifreundinnen und -freunde,

herzlich danke ich Ihnen für den intensiven Austausch und Dialog in den vergangenen Wochen. In vielen Vorstellungsrunden hatte ich die Gelegenheit, Ihnen meine Motivation für eine Kandidatur darzulegen und Ihnen meine Qualifikationen aufzuzeigen. Die Gespräche mit Ihnen haben mich in meiner Kandidatur und meinem Einsatz für unsere gemeinsamen Anliegen bestärkt. Ich bin überzeugt: Gemeinsam können wir auch unser nächstes großes Ziel, bei der Bundestagswahl im September erfolgreich zu sein, erreichen.

Die nötigen Schritte dahin sind für mich klar:

Wir müssen uns in der CDU – auch hier in der CDU- Bonn – neu auf unsere politischen Inhalte konzentrieren und deutlich machen, dass wir für die Umsetzung ebendieser Ziele brennen. Und wir müssen den Wählerinnen und Wähler zeigen, dass wir ihre Anliegen ernst nehmen, dass wir überzeugende Lösungen für aktuelle Herausforderungen anbieten und dass wir Zukunftsperspektiven aufweisen. Relevante Themen sind dabei für mich:

  • Klimaschutz: Wir haben die Botschaft verstanden – die Konsequenz daraus ist, das Thema sehr viel ernster zu nehmen. Dazu braucht es vielfältige Lösungen. Denn wir wollen uns nicht entscheiden müssen zwischen Wirtschaft und Umweltschutz. Nachhaltigen Erfolg gibt es nur, wenn wir Wirtschaft und Umweltschutz zusammendenken. Dafür setze ich mich ein.
  • Bildung und Wissenschaft. Ein gerechter Zugang zu Bildungschancen entscheidet über Lebensperspektiven für jeden einzelnen. Eine exzellent aufgestellte Wissenschaft ist Voraussetzung, um die großen Zukunftsaufgaben zu lösen. In Bonn haben wir die erfolgreichste Exzellenz-Uni Deutschlands und eine Vielzahl der großen Wissenschaftsorganisationen. Als Abgeordnete werde ich deutlich machen, dass wir als Bonner CDU um deren Bedeutung für unsere Stadt und unser gesamtes Land wissen und ihre Präsenz in unserer Stadt weiter stärken.
  • Zukunftszugewandte Politik: Nachhaltig erfolgreiche Politik kennt ihre Wurzeln und baut auf Vernetzung und starken Zusammenschlüssen auf. Deshalb habe ich als Bonner Abgeordnete das Wohl unserer Stadt in Blick. Gleichzeitig schaue ich über den eigenen Kirchturm hinaus: Ich arbeite dafür, dass die nächste Bundesregierung unter einem Kanzler Armin Laschet wieder von der CDU geführt wird. Und ich bin überzeugt, dass unser Wohl von weltweiter Solidarität abhängt – das sehen wir in der Coronavirus-Pandemie besonders deutlich. In Bonn als einziger UN- Stadt Deutschlands und mit Sitz des BMZ und vieler internationaler NGOs haben wir große Chancen, diese Überzeugung auch auszuleben.  

Als Politikerin stehe ich für Haltungen, die unsere CDU-Politik dauerhaft auszeichnen sollten:

  • Verantwortungsbewusstsein: Das unanständige Fehlverhalten Einzelner hat uns wertvolles Vertrauen gekostet. Vertrauen ist schnell verspielt. Die CDU hat viel Zeit vertan. Jetzt muss die Bundestagsfraktion liefern: klare Auskünfte über Nebentätigkeiten und Einnahmen; ein Lobbyregister, das den Namen verdient und eine Code of Conduct, der auf die Haltung jedes Abgeordneten abhebt.
  • Mehr Frauen in Verantwortung: Das muss ein Anliegen aller sein. Denn wir werden nur als Volkspartei überzeugen, wenn wir die Stimmen der gesamten Bevölkerung einbeziehen. Frauen haben in vielen Bereichen der Gesellschaft tragende Rollen – und deshalb müssen sie auch an den Entscheidungen für ebendiese Gesellschaft beteiligt sein.
  • Klare Abgrenzung von der Werte-Union. Erst recht muss gelten, keinen Millimeter nach rechts auf die Afd zu!

Ich freue mich, mit Ihnen zusammen für unsere gemeinsamen Anliegen und Ziele zu kämpfen und möglichst viele davon zu realisieren.  

Lassen Sie uns gemeinsam die Aufstellung am Samstag zum Beginn eines neuen Aufbruchs machen. Ich bitte herzlich um Ihr Vertrauen und zähle auf Ihre Stimme!

Für alle weiteren Fragen folgen Sie mir auf Facebook. Gerne antworte ich auf Fragen, die mich per Mail erreichen

Herzliche Grüße

Zu meiner Person:

*1962, verheiratet, drei Kinder;

Nach Studium der Theologie, Auslandsaufenthalten in Rom und Jerusalem und Promotion habe ich als Generalsekretärin das Cusanuswerk geleitet und war Abteilungsleiterin bei Misereor. Als Geschäftsführerin von AGIAMONDO bin ich heute verantwortlich für rund 400 Angestellte und Fachkräfte rund um den Globus.

Politisch engagiere ich mich, da ich als Christin Verantwortung übernehmen will; seit 2004 bin ich deshalb in der CDU. Das C in unserem Namen ist für mich Programm.

Von 2013 bis 2017 war ich Mitglied des Deutschen Bundestags. Die Erfahrungen, Kontakte und Netzwerke habe ich seitdem gepflegt. Damit kann ich direkt effizient dort in die Arbeit einsteigen.

Ehrenamtlich engagiere ich mich als Vizepräsidentin des ZdK, bin für das Land NRW in der wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrates und Mitglied des Hochschulrats der Uni Bonn.


Meine Kandidatur für Bonn

Dr. Claudia Lücking-Michel

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde,

bei der nächsten Bundestagswahl möchte ich das Mandat für Bonn zurückgewinnen. Der Adenauer-Wahlkreis soll wieder durch die CDU repräsentiert werden. Dafür brauche ich Ihre Unterstützung und bitte Sie, mich als Kandidatin der Bonner CDU bei der Aufstellungsversammlung am 20. März 2021 zu nominieren.

Meine Liebe zu Bonn und politische Anliegen, für die ich mich seit Jahren einsetze, motivieren mich, weiter Verantwortung zu übernehmen und erneut als Bundestagsabgeordnete erfolgreich arbeiten zu wollen. Als Geschäftsführerin einer weltweit tätigen Organisation der Entwicklungszusammenarbeit und als ehemaliges Mitglied des Bundestages bringe ich dafür vielfältige Erfahrungen, Kompetenzen und Kontakte mit.

Themen wie Nachhaltigkeit und Klimawandel sind endlich stärker in den Fokus gerückt. Wir werden hier nur Erfolg haben, wenn wir die Verantwortung für unsere Schöpfung viel ernster nehmen als bisher. Als CDU müssen wir zeigen: eine erfolgreiche Wirtschaft und effektiver Umweltschutz sind kein Widerspruch. Ökonomie und Ökologie gehören zusammen. Für eine gute Zukunft brauchen wir einen Innovationswettbewerb, um den Standort Deutschland mit neuen Technologien und Ideen zu stärken.

Der Schlüssel hierfür sind gute Bildungschancen für alle, hervorragende Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten und exzellente Wissenschaft. Als Mitglied des deutschen Wissenschaftsrats und des Hochschulrats der Bonner Universität sowie aus meiner Arbeit im Bildungsausschuss des Bundestages weiß ich um so mehr zu schätzen, dass wir in Bonn die erfolgreichste Exzellenz-Uni in Deutschland haben. Das ist eine Riesen-Chance für uns alle in Bonn. Nutzen wir sie!

Bonn ist aber nicht nur Wissenschaftsstandort mit viel Potenzial, sondern auch der einzige UN-Standort Deutschlands. Bonn ist die Stadt der internationalen Kooperationen.

Es freut mich, dass die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) gerade ihr drittes großes Neubauprojekt abgeschlossen hat und am Standort Bonn mit ca.1400 Mitarbeitenden vertreten ist. Ein Projekt, für das ich als Abgeordnete gekämpft habe.

Viele weitere Organisationen, die sich für Nachhaltigkeit und globale Perspektiven engagieren, sind in Bonn zuhause. Als Fachpolitikerin für diese Themen möchte ich weiter inhaltliche und praktische Brücken von Bonn in die Welt bauen und damit das Profil als Bundesstadt stärken.

Bei den letzten Wahlen mussten die Bonner CDU viel Lehrgeld zahlen. Wir haben die Botschaft verstanden:

Um erfolgreich sein zu können, sind überzeugende Inhalte wichtig. ebenso müssen wir uns aber viel klarer an den Bedürfnissen der Wählerinnen und Wähler orientieren. Wir brauchen einen Neustart: jünger, weiblicher und digitaler und vor allem geschlossener. Nur gemeinsam werden wir die Herausforderungen des kommenden Wahlkampfs schaffen und die Bonnerinnen und Bonner überzeugen.

Dafür bitte ich um Ihre Unterstützung und Ihre Stimme am 20.03.2021. Denn es geht um unser aller Zukunft – hier in Bonn, in Deutschland und weltweit.

Für Ihre Fragen und Kommentare stehe ich gerne zur Verfügung!

Herzlichen Dank!

Mit besten Grüßen 

Ihre

Aktuelles

Abschied

Dies wird nun erst mal die letzte Ausgabe meines politischen Tagebuchs. Dem neuen Bundestag werde ich leider nicht mehr angehören – obwohl wir am Wahltag noch alle lange gehofft haben. Die Union verliert an die AfD eine Million Wähler. Mit „etwas mehr AfD“ in der Unionspolitik wäre das nicht passiert, lautet die kurzschlüssige Antwort. Aber […]

Bericht aus Bonn, Ausgabe 6

Wir wollen in den letzten Stunden vor Schließung der Wahllokale nochmal alle Kräfte mobilisieren und alles geben! Für die Abgeordneten der CDU in NRW gilt: Nur wer sein Mandat direkt holt, wird sicher in den Bundestag kommen. Deshalb kämpfe ich um jede Erststimme! Laut Prognosen wird die künftige Bundesregierung von der CDU geführt und die […]

Meine Stimme für Claudia Lücking-Michel

Jetzt gilt’s: Wir wollen in den letzten Stunden vor Schließung der Wahllokale nochmal alle Kräfte mobilisieren und alles geben! Noch immer sind viele Menschen unentschlossen, wem sie am Sonntag ihre Stimme geben. Mehr Respekt vor Familien, Sicherheit und Ordnung, eine starke Wirtschaft, sichere Arbeit und ein starkes Europa kann es nur mit beiden Stimmen für […]

Weitere Pressemitteilungen lesen

Meine nächsten Termine

october

No Events

november

No Events

Weitere Termine hier