Am Schnittpunkt von Wissenschaft und internationaler Zusammenarbeit zeigt Bonn geballte Kompetenz

Zur heutigen Einweihung des neuen Gebäudes des DLR Projektträgers in der Heinrich-Konen-Straße betont die Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel:

„Der internationale Wissenschaftsstandort Bonn wird mit dem Bezug des neuen Gebäudes weiter gestärkt. Insgesamt arbeiten hier nun rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Wissenschaftsmanagement und Forschungsförderung. Und die Zahlen sind wahrlich beeindrucken: Der DLR betreut über 2000 Projekte in mehr als 100 Ländern, darunter zahlreiche Graduiertenkollegs in Afrika. Am Schnittpunkt von Wissenschaft und internationaler Zusammenarbeit zeigt Bonn geballte Kompetenz. Ich freue mich, dass unser Oberbürgermeister Sridharan bei der heutigen Eröffnung Unterstützung durch die Stadt angekündigt hat.“