Lücking-Michel engagiert sich für Leseförderprogramm und überreicht Lesestart-Sets in der Stadtbibliothek

Die Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel wird am kommenden Dienstag, 8. Dezember 2015, die Stadtbibliothek Bonn besucht, um auf das bundesweite Leseförderprogramm „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ aufmerksam zu machen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen durchgeführt wird. Lücking-Michel wird den Kindern dabei aus dem Buch „Das verspreche ich dir“ vorlesen und den Mädchen und Jungen Lesestart-Sets übergeben. Die kostenlosen Sets enthalten je ein altersgerechtes Kinderbuch sowie mehrsprachige Informationsmaterialien zum Vorlesen und Erzählen für Eltern.

Lücking-Michel betonte die Relevanz des bundesweiten Programms: „Lesekompetenz ist zentral für die Entwicklung eines Kindes, deshalb ist es wichtig, dass Eltern ihren Kindern regelmäßig vorlesen und Bücher zu einem festen Bestandteil des Familienalltags machen. So wird Interesse und Freude am Lesen geweckt. Das Lesestart-Programm leistet hierzu einen wichtigen Beitrag, denn es hilft konkret, die Bildungschancen von Kindern in unserem Land zu verbessern.“

Über 5.000 Bibliotheken in Deutschland arbeiten mit der Stiftung Lesen zusammen, um Eltern und Kinder kontinuierlich und nachhaltig dabei zu unterstützen, das Vorlesen im Familienalltag zu verankern. Im Rahmen des Programms, das vom Deutschen Bibliotheksverband e. V. (dbv), Borromäusverein e. V., Evangelisches Literaturportal e. V., Sankt Michaelsbund und der Fachkonferenz der Bibliotheksfachstellen in Deutschland unterstützt wird, ist auch u.a. die Stadtbibliothek Bonn eine zentrale Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten.