Lücking-Michel reist nach Pakistan: Bedingungen in der Textilbranche und Menschenrechte stehen im Mittelpunkt

Die Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel reist mit einer Delegation des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vom 25. bis 30. Mai 2015 nach Pakistan.

„Ein thematischer Schwerpunkt der Reise liegt auf den Rahmenbedingungen in der Textilindustrie“, erklärt Lücking-Michel. Die Delegation wird daher eine Textilfabrik und ein Berufsbildungsprojekt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit besichtigen und sich mit Gewerkschaftsvertretern über die Arbeitsbedingungen und Sozial- und Umweltstandards austauschen.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden Vorhaben zur Stärkung der Menschenrechte, insbesondere der Rechte von Frauen. Dazu werden Gespräche mit der Generalsekretärin des Women Caucus des Parlaments und Vertretern von diversen Nichtregierungsorganisationen geführt. Ergänzend wird ein Frauenhaus, ein Mikrofinanzprojekt für Frauen, ein Kinderprojekt sowie ein Flüchtlingslager besichtigt. Geplant sind zudem politische Gespräche mit Premierminister Nawaz Sharif, Finanzminister Ishaq Dar und Parlamentspräsident Sardar Ayaz Sadiq.

Geleitet wird die Delegation von der Ausschussvorsitzenden Dagmar G. Wöhrl (CSU). Weitere Delegationsteilnehmer sind Dr. Bärbel Kofler (SPD), Michaela Engelmeier (SPD) und Claudia Roth (Bündnis 90/ Die Grünen).