Lücking-Michel neues Mitglied im ASA-Programmbeirat

Die Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete Claudia Lücking-Michel ist neues Mitglied im ASA-Programmbeirat. Das ASA-Programm (ursprünglich für Arbeits- und Studien-Aufenthalte) ist ein gemeinnütziges und politisch unabhängiges entwicklungspolitisches Praktikumsprogramm.

Lücking-Michel: „Es freut mich, dass ich die Geschicke des ASA-Beirates mit meinen Erfahrungen in Zukunft unterstützen kann. Das Ziel ist es, jungen Menschen Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zu vermitteln, damit sie langfristig und wirksam in allen gesellschaftlichen Bereichen Verantwortung für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland und Europa übernehmen können.“

Jährlich nehmen mehr als 200 Studierende und junge Berufstätige zwischen 21 und 30 Jahren am ASA-Programm teil. Das Besondere am ASA-Programm ist das Zusammenspiel von Theorie und Praxis: mehrtägige Seminare in Deutschland und Europa wechseln sich ab mit einem drei- bis sechsmonatiges Projektpraktikum in einem von mehr als 50 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Südosteuropa. Das ASA-Programm gibt es seit mehr als 50 Jahren und ist seit einigen Jahren Teil von Engagement Global.