Tagung zum Thema Sterbehilfe

Die Gemeinschaft Katholischer Männer und Frauen (KMF) und der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) veranstalten die gemeinsame Tagung „Sterben dürfen? Sterben helfen?“ in Köln. Vom 15. bis zum 17. Mai 2015 soll im Kölner Maternushaus das Thema Sterbehilfe intensiv diskutiert werden. „Wir fragen nach den Optionen, wir gehen verschiedenen Antworten aus Medizin und Recht, Theologie und Ethik auf den Grund, wir diskutieren die kirchlichen und politischen Positionen“, erklärt Claudia Lücking-Michel, Bonner CDU-Bundestagsabgeordnete und Leiterin der KM, die Intention der Tagung.

Im Jahr 2015 wird der Bundestag ein Gesetz beschließen, das den Rahmen für Sterbehilfe in Deutschland bestimmt. „Dieses Thema berührt uns alle. Und wir alle stellen uns Fragen wie: Was kann und möchte ich für mein eigenes Sterben bestimmen? Wen bitte ich um Hilfe? Und wie handle ich verantwortungsvoll beim Sterben eines nahen Angehörigen?“, betont Lücking-Michel.

Die Tagung soll keine fertige Antwort geben. Aber viel Orientierung und vor allem viel Raum für Diskussion und Austausch. Zu den Gästen gehören unter anderem die stellvertretende Ministerpräsidenten des Landes NRW, Sylvia Löhrmann, der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach, der Journalist Tilman Jens sowie der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.kmf-net.de. Anmeldungen sind bis zum 30. April möglich.

Flyer zur Tagung Sterben dürfen – Sterben helfen