Aus dem Labor auf die Straße: Der „nanoTruck“ kommt nach Bonn

Der „nanoTruck“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kommt nach Bonn, genauer gesagt an das Ernst-Kalkuhl-Gymnasium, Königswinterer Straße 534. Am 4. und 5. November 2014 können sich Interessierte somit über eine der chancenreichsten Technologien informieren. „Der Truck ist ein doppelstöckiges Fahrzeug, das als Labor, Ausstellungsraum, Informations- und Dialogplattform fungiert. Erfahrende Wissenschaftler bringen der Öffentlichkeit damit die Nanotechnologie nahe. Die Querschnittstechnologie wird somit im wahrsten Sinne des Wortes aus den Laboren der Wissenschaft geholt“, betont die CDU-Bundestagsabgeordnete und Forschungspolitikerin Claudia Lücking-Michel.

Jungen Leuten zeigt der „nanoTruck“ darüber hinaus neue Perspektiven für einen erfolgreichen Ausbildungs- und Berufsweg in diesem ebenso spannenden wie aussichtsreichen Technologiefeld auf. Als Bestandteil des „Aktionsplan Nanotechnologie 2015“ und eingebettet in die Hightech-Strategie der Bundesregierung ist der „nanoTruck“ an jährlich über 100 Orten deutschlandweit präsent.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.nanotruck.de