Bonns neue starke Stimme im Bundestag!

Klarer Sieg der Bonner CDU bei der Bundestagswahl
Claudia Lücking-Michel wird als eine von 311 CDU/CSU-Abgeordneten dem Deutschen Bundestag angehören. Seit 3.28 Uhr am frühen Montagmorgen steht sicher fest: Die Bundestagskandidatin der Bonner CDU zieht über Landeslistenplatz 28 der CDU NRW in den Bundestag ein.

Vorausgegangen war ein spannender Wahlkrimi um das Bonner Direktmandat:
Bis zur Auszählung der letzten Stimmbezirke am späten Sonntag Abend spielte sich ein denkbar knappes Rennen zwischen Lücking-Michel und ihrem zentralen Mitbewerber, dem langjährigen Bonner Bundestagsabgeordneten und SPD-Fraktionsvize Kelber ab. Am Ende trennten Lücking-Michel nur noch 0,68 Prozent bzw. 1174 Stimmen von der Rückeroberung des Direktmandats für die Bonner CDU. Lücking-Michel freute sich über einen starken Zuwachs von 6,3 Prozent bei den Erststimmen gegenüber der Bundestagswahl 2009 auf nunmehr 37,5 Prozent: „Ich danke allen Wählerinnen und Wählern für diesen großen Vertrauensvorschuss. Ich werde Ihre Anliegen im neuen Bundestag mit ganzer Kraft vertreten!“

Die Bonner CDU konnte gegenüber der Bundestagswahl 2009 nahezu 5 Prozent bei den Zweitstimmen hinzugewinnen und liegt in allen vier Stadtbezirken deutlich vor der SPD. Mit einem Ergebnis von 36 Prozent bauten die Bonner Christdemokraten ihren Vorsprung auf die örtliche SPD auf nunmehr 10 Prozent aus. Dies wertete der Kreisvorsitzende Philipp Lerch als einen großen Erfolg und ein ausgezeichnetes Signal für die Kommunal- und Europawahl im kommenden Frühjahr.

Zahlreiche Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer feierten gestern Nacht den zu diesem Zeitpunkt bereits hoch wahrscheinlichen, verdienten Einzug ihrer Kandidatin in den Deutschen Bundestag. Im Namen der Bonner CDU gratulierte Philipp Lerch der zukünftigen Bundestagsabgeordneten herzlich und zeigte sich überzeugt: „Claudia Lücking-Michel wird Bonns neue starke Stimme im Deutschen Bundestag!“